HOME | GESPONSERTE SPIELER | DAS UNTERNEHMEN | PRODUKTE UND BESTELLUNG | AKTUELLE NEWS | FAQ | KONTAKT | DAS TEAM | AGB UND WIDERRUFSRECHT | IMPRESSUM | TRAININGSLAGER MIT MARIANO LOUKOV | PORTRAIT DR.HERBERT NEUBAUER  
  PRODUKTE: Spezialangebote | Beläge | Hölzer | Videos | Sonstiges | Bälle
Français English Deutch

  News

14/04  Exclusive distributorship in China
08/10  Verfügbarkeit Kurznoppen-Belag NUGGET
12/11  Offizieller Händler in Taiwan - Sertec Corporation
14/07  Urlaubsgrüße
05/07  Dr.Herbert Neubauer Senioren-Europameister im Doppel!
   Portrait Dr.Herbert Neubauer

Dr. Herbert Neubauer

Dr. Herbert Neubauer (*2. Sept. 1943 in Pappenheim) ist ein deutscher Tischtennispieler. Sowohl in jüngeren Jahren wie auch insbesondere im Senioren-Sport errang er viele Erfolge.

Berufliches/Werdegang
Nach dem Abschluß des Betriebs- und Volkswirtschaftsstudiums in Berlin folgte die Promotion in Stuttgart. Während der Promotion wurde gleichzeitig eine Stelle in einem Wirtschaftswissentschaftlichen Institut ausgeübt.  Als nächster Schritt schloss sich eine langjährige Tätigkeit im Bonner Wirtschaftsministerium an.  Nach dem Wechsel in das Auswärtige Amt folgten Stationen im Ausland, zuletzt als Diplomat an der deutschen Vertretung in Genf von 1987 bis 1994.

Sportliches / Erwachsenenbereich
Er begann seine Tischtennis-Laufbahn beim Verein Sparta Noris Nürnberg im Alter von 13 Jahren (1956 bis 1961). Sein erster Erfolg war 1961 ein 9. Platz im Einzel bei der Deutschen Jugend Meisterschaft. Von 1961 bis 1970 spielte er zuerst in der Oberliga und dann in der Regionalliga Süd für Jahn Nürnberg.[1] In diesen Jahren wurde er Bayerischer Junioren Einzel-und Doppel Meister. Außerdem kamen bei den Süddeutschen Meisterschaften eine Vize-Meisterschaft und zwei 3. Plätze sowie weiterhin drei Doppelmeisterschaften mit Detlev Siewert hinzu. 1967 belegte er im Bundesranglistenturnier des DTTB den 8. Platz und wurde in diesem Jahr auf Platz 10 der deutschen Rangliste geführt. Im gleichen Jahr scheiterte er bei den Deutschen Meisterschaften im Einzelwettbewerb im Viertelfinale an Eberhard Schöler, belegte aber im Doppelwettbewerb zusammen mit Horst Thein den 3. Platz.  Im Jahr 1969 erspielte er mit Detlev Siewert eine weitere Bronze Medaille.

Für Hertha BSC spielte er von 1970 bis 1977 in der 1. und 2. Bundesliga, für CTTF Bonn dann von 1977 bis 1987 in der 2. Bundesliga.[2] Dabei gelang mit dem Team im Jahr 1972 ein vierter Platz in der 1. Bundesliga und dazu die Vizemeisterschaft im Pokal zu erreichen.

In den Jahren 1966 bis 1969 wurde er für das Team des Deutschen Tischtennis Verbandes für ein Auswahlspiel gegen Niederlande und ein 6-Nationen Turnier, sowie für eine Reihe von Internationalen Meisterschaften im Einzel und Doppel berufen. Hierbei stand er vor einem Sieg gegen den späteren Einzel-Weltmeister Stellen Bengtson nach einer 2:0 Führung.

Später hat er bis 2008 in der Schweiz bei Meyrin CTT in der Nationalliga A gespielt. Hierbei wurde er mit seiner Mannschaft fünfmal Schweizer Meister und viermal Schweizer Cup Sieger. Bei den Schweizer Einzel- und Doppel Meisterschaften erreicht er zweimal das Halbfinale in Doppel und zwei Viertelfinale im Einzel.

Sportliches / Seniorenbereich

Seine jetzige Bekanntheit verdankt er hauptsächlich seinen Erfolgen als Seniorensportler. Er wurde siebenfacher Welt- und sechsfacher Europameister in seinen Alterskategorien. Darüber hinaus sind noch vier Goldmedaillen bei „World Senior Games“ in den USA, 2 Goldmedaillen bei den „European Master Games“ in Schweden, ein Total von 68 Goldmedaillen von Internationalen Meisterschaften plus 61 Goldmedaillen bei den Schweizer Meisterschaften der Aktiven und Senioren hinzuzufügen.  

Herbert Neubauer blieb darüber hinaus über einen Zeitraum von nahezu 3 Jahren ungeschlagen, das heisst ohne jegliche Niederlage in den Altersklassen über 40 und über 50 Jahre in sämtlichen nationalen und internationalen Senioren-Wettbewerben inkl. Welt- und Europameisterschaften.

Nach der Niederlage  im Senioren-WM Finale 1998 gegen Wilfried Lieck im Endspiel ist er nochmals ein Jahr ungeschlagen geblieben inklusive der Senioren-EM in Göteborg 1999.

Außerdem hat er sich der Entwicklung sehr effektiver, glatter langer Langnoppenbeläge bis 2008 und danach mit glatten Antibeläge mit extrem hohem „Störeffekt“ verschrieben. In den letzten Jahren wurde die Entwicklung von kurzen und halblangen Noppen wie auch Noppen-innen Beläge forciert. Darüber hinaus ist er auch in der Schlägerholz-Entwicklung tätig.[3]

Sportliches / Spielmaterial

Angefangen hat er den Tischtennis-Sport im Alter von 13 Jahren mit dem damals üblichen Barna-Schläger.  Ein paar Jahre später ist er dann beidseitig auf Schwammbeläge („Butterfly Sriver“) umgestiegen, mit denen er seine gesamte sportliche Laufbahn im Erwachsenen-Bereich absolviert hat.

Mit dem Eintritt in den Senioren-Bereich im Laufe der Achtziger Jahre begann Herbert Neubauer, mit Noppen-aussen Belägen zu experimentieren. Hierbei kamen abwechselnd kurze, halb-lange, lange Noppen oder Noppeninnen wahlweise auf der Vorhand oder auf der Rückhand zum Einsatz.

Anfang der 90er Jahre stieg Herbert Neubauer langfristig auf glatte lange Noppen um, es handelte sich damals um den sich steigernder Beliebtheit erfreuenden „Curl Spezial“. Er entwickelte hiermit eine höchst effektive Spielweise, die auf maximale Tempo-Reduzierung und Spin-Umkehr beim Blocken am Tisch basierte. Auf der Vorhand wurden Anti-Spin Beläge, kurze bzw. halb-lange Noppen oder Noppen-innen Beläge eingesetzt. Zwischenzeitlich spielte Herbert Neubauer sogar auf beiden Seiten mit glatten langen Noppen.

Geschäftliches

Im Jahr 2002 gründete Herbert Neubauer, zusammen mit seinem Sohn Carsten Neubauer und den Geschäftspartnern Heidi und Harold Albert, die Dr.Neubauer GmbH, dessen Präsident er heute noch ist.

Hierbei hat er sich insbesondere der Entwicklung sehr effektiver, glatter Langnoppenbeläge bis 2008 und danach als Nachfolger des Bestseller-Belags „Dr. Neubauer Super Block“ mit glatten Antibeläge und extrem hohem Störeffekt verschrieben. Darüber hinaus ist er auch in der Schlägerholz-Entwicklung tätig.

 

  Kontakt

 Dr Neubauer GmbH
Tel: +49 162 428 33 76
info@drneubauer.com


 Versand:
Johann-Höllfritsch-Str. 6
90530 Wendelstein
Tel: +49 9129 2966 970
Fax: +49 9129 2966 969
versand@drneubauer.com


© Copyright 2021 - Dr Neubauer GmbH Designed by Intermed Intermed Communication & Technologies SARL
Tel: +49 162 428 33 76 E-mail: info@drneubauer.com